I ❤ Staatsoper für alle

Staatsoper für Alle mit der Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim

Nur noch zwei Wochen, dann findet »Staatsoper für alle« in diesem Jahr statt! Wir haben uns umgehört, was dieses Konzert so besonders macht. Als Erste hat uns Susanne Schergaut vom Orchestervorstand verraten, warum sie sich darauf freut!

»Das jährliche Konzert der Staatskapelle auf dem Bebelplatz hat für mich einen besonderen Stellenwert. Zum einen wegen der Lage: wir spielen neben unserer guten alten, so sehr vermissten Staatsoper, direkt neben dieser beeindruckenden Baustelle, die Zuhörer richten sich so gut es geht ein und insofern ist es ein typisches Berliner Event – ungewöhnlich und sehr stimmungsvoll. Und zum anderen erreichen wir damit auch Menschen, die dem klassischen Kulturbetrieb eher fern stehen. Das ist sehr wichtig für uns. Und der Blick von der Bühne auf die tausenden Menschen auf dem Bebelplatz ist einfach unglaublich.«

2 Kommentare

  • Bärbel Schakohl
    schrieb am 18.05.2014 um 18:04 Uhr.

    Es ist ein wundervolles Event. Ich finde es dennoch schade, dass die Übertragung aus der Oper am Vorabend nicht mehr stattfindet.

  • Victoria Dietrich
    Victoria Dietrich
    schrieb am 19.05.2014 um 14:46 Uhr.

    Liebe Bärbel Schakohl, vielen Dank für die nette Nachricht! Es es ist wirklich immer wieder ein ganz besonderes Ereignis – auch für uns! Und wir hoffen in Zukunft wieder zum „großen Format“ (mit Opernübertragung und Live-Konzert) zurückzukehren. Wir wünschen schon jetzt ein tolles Konzert am 1. Juni – falls Sie auch diesmal dabei sind.

Neuer Kommentar

Verfasse jetzt einen Kommentar. Neue Kommentare werden von uns moderiert.




Fotos die auf Instagram mit #staatsoperberlin getagged wurden.