Im Reich der Mitte – Unser Kinderchor in China

Eine Reise in den Fernen Osten, zumal ins »Reich der Mitte«, unternimmt man nicht alle Tage. Die 40 Mitglieder des Kinderchors der Staatsoper Unter den Linden hatten dazu Gelegenheit: Vom 17. März bis zum 1. April 2016 reisten die zwischen zehn- und sechzehnjährigen Nachwuchssänger im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Jahres für Schüler- und Jugendaustausch nach China.

Mehr als 4.000 Kilometer legten sie in den zwei Wochen zurück, in sieben verschiedenen Städten waren sie zu Gast. Rund zehntausend Menschen haben die Choristen mit ihrer Musik erreicht – als Kulturbotschafter aus Berlin. Im Mittelpunkt standen der Austausch und die Begegnung mit anderen Kinderchören. In mehreren Schulen trafen die jungen Sängerinnen und Sänger aus Berlin mit ihren chinesischen Gastgebern zusammen. Neben einer Reihe solcher »Begegnungskonzerte« waren die sechs großen Konzerte, die der Kinderchor der Staatsoper mit seinem musikalischen Leiter Vinzenz Weissenburger veranstaltete, besondere Attraktionen für das Publikum. Hunderte, in zwei Fällen – in der Wuhan Qintai Musikhalle sowie in der Forbidden City Concert Hall Peking – sogar jeweils mehr als 1.500 begeisterte Zuhörer haben den Kinderchor für seine exzellenten musikalischen Leistungen gefeiert. In modernen Konzertsälen ist das Ensemble dabei ebenso aufgetreten wie in Theatern (in Hangzhou, Fuzhou und Shengzhen) oder öffentlichen Gebäuden wie etwa Rathäusern.

 

Neuer Kommentar

Verfasse jetzt einen Kommentar. Neue Kommentare werden von uns moderiert. Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz für das Verfassen von Kommentaren.




Fotos die auf Instagram mit #staatsoperberlin getagged wurden.