I ❤ STAATSOPER FÜR ALLE

Staatsoper für alle auf dem Bebelplatz

Kaum zu glauben wie die Zeit rast – in einer Woche ist es schon so weit: »Staatsoper für alle« findet zum 8. Mal auf dem Bebelplatz statt! Wolfgang Hinzpeter, seit 1999 Bratschist der Staatskapelle Berlin, hat uns beschrieben, was das Konzert für ihn so besonders macht! 

»So viele begeisterte Zuhörer hat man selten!«

»Überwältigend ist für uns Staatskapellen-Musiker die ‚Waldbühnen‘-Atmosphäre auf dem Bebelplatz: So viele begeisterte Zuhörer hat man selten! Dazu der historische Rahmen mit den Gebäuden des Forum Fridericianum, Bauherr Friedrich wacht hoch zu Ross darüber (und ihm scheint es zu gefallen…). Da nimmt man gerne in Kauf, dass die Sonne blendet und es auf der Bühne recht eng ist, kuschelig wie auf einem SOFA eben.

Das andere Möbelstück gegenüber, die „Kommode“ genannte Bibliothek, lässt schmerzlich Heimweh aufkommen, sie gehört ja zum Interieur unserer verwaisten Heimatspielstätte (und liegt vis à vis der Bühnenpforte). Da es uns stark Unter die Linden zurückzieht, ist »Staatsoper für alle« für uns auch eine Art Demonstration – der Verbundenheit zur Lindenoper. Mit den Baustellenkonzerten (ab 22.Juni) wird daraus dann sogar eine kleine Hausbesetzung…«

 

Neuer Kommentar

Verfasse jetzt einen Kommentar. Neue Kommentare werden von uns moderiert. Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz für das Verfassen von Kommentaren.




Fotos die auf Instagram mit #staatsoperberlin getagged wurden.