Zehn Antworten & eine Frage… von Percy Adlon

Probefoto Elisir Foto: Monika Rittershaus

Ab Freitag ist Gaetano Donizettis »L’elisir d’amore« in der Inszenierung von Film- und Fernsehregisseur Percy Adlon wieder bei uns zu sehen. Die Produktion von 2002 war die erste Opernarbeit von Adlon, der einem breiten Publikum u. a. durch seinen Kinowelterfolg »Out of Rosenheim« bekannt ist.
Anlässlich der Wiederaufnahme und der Eröffnung des Percy-Adlon-Archivs, die einen Tag später in der Akademie der Künste stattfindet, hat er für uns seine acht Lieblingsfragen aus dem Proust-Fragebogen beantwortet.

  • Wo möchten Sie leben? In unserem Haus im Süden Kaliforniens
  • Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück? Mit meiner Frau auf einer Wanderung in den Inkastätten.
  • Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten? Alle
  • Was ist für Sie das größte Unglück? Religiöser Fanatismus
  • Ihre Lieblingsheldinnen/-helden in der Wirklichkeit? Sozialarbeiter
  • Ihr Lieblingsmaler? Viele: Frans Hals, Schiele, Dietrich Kerky……..
  • Ihr Lieblingsautor? Immer der Autor dessen/deren Buch ich grade lese und liebe: Amanda Gefter »Trespassing on Enstein’s Lawn«
  • Ihr Lieblingskomponist? Johann Strauß, Sohn

Percy Adlons Frage an euch lautet:

Würden Sie gern meine eigene Version von »Out Of Rosenheim« als Musical sehen?

Ein Kommentar

  • Nu Rothmüller
    schrieb am 03.11.2015 um 17:36 Uhr.

    Percy Adlons eigene Version vom Musical „Out Of Rosenheim“ sollte UNBEDINGT nach Bayern kommen!!! Und bitte zeitnah!!!!!! Da gehört sie hin und fehlt schon viel zu lange!!!
    Das wird sicher ein Bombenerfolg!
    sagt der Nucki.

Neuer Kommentar

Verfasse jetzt einen Kommentar. Neue Kommentare werden von uns moderiert. Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz für das Verfassen von Kommentaren.




Fotos die auf Instagram mit #staatsoperberlin getagged wurden.