450 Antworten zum 450-jährigen Jubiläum der Staatskapelle Berlin

Anlässlich des 450. Jubiläums der Staatskapelle Berlin im Jahr 2020 stellen wir Euch unser Orchester im Laufe des Jahres genauer vor. Wir haben den Mitgliedern jeweils 4 Fragen gestellt. Erhalten haben wir 450 Antworten. Heute teilen wir mit Euch die Antworten von Violinistin Ulrike Eschenburg. Viel Spaß!

Ulrike Eschenburg © Peter Adamik

Name: Ulrike Eschenburg
Instrument: Violine
Ich bin seit 1988 Mitglied der Staatskapelle Berlin.

Die Staatskapelle Berlin klingt … sehr vertraut, viele Kollegen erkennt man am Ton. Das ist ein heimatliches Gefühl.

Bei diesem (historischen) Ereignis in der 450-jährigen Geschichte der Staatskapelle Berlin wäre ich gerne dabei gewesen … ich hätte sehr gern einmal unter Bruno Walter, C. Kleiber oder Furtwängler gespielt, wahrscheinlich hätte ich mich dann aber als Mann verkleiden müssen, denn es gab damals keine Musikerinnen.

Mein schönstes Erlebnis mit der Staatskapelle Berlin … kann ich gar nicht benennen … Eigentlich ist es immer wieder das Schönste, wenn ein Konzert oder eine Opernvorstellung gut gelingen. Wir haben es als Musiker sehr gut, wir beschäftigen uns mit den aufregendsten Kompositionen, die Menschen erdacht haben und können ihren Reichtum jedes Mal wieder anders zum Leben erwecken.

Das wünsche ich der Staatskapelle Berlin zum Geburtstag … dass wir alle zusammen wieder vor unserem Publikum spielen können …

Neuer Kommentar

Verfasse jetzt einen Kommentar. Neue Kommentare werden von uns moderiert.




Fotos die auf Instagram mit #staatsoperberlin getagged wurden.
This error message is only visible to WordPress admins

No posts found.

No posts made to this hashtag.